Review: Cold Air Intake von Jackson Racing

Es geht wiedermal um einen Klassiker beim MX-5 Zubehör: Das CAI (Cold Air Intake) von Jackson Racing aus den USA, erhältlich bei I.L. Motorsport in Deutschland.

Aber erstmal eine Erklärung was so ein CAI überhaupt sein soll….

Wie der Name schon sagt handelt es sich um ein Bauteil das den Ansaugweg verändert, normalerweise saugt der Motor rechts hinten im Motorraum durch den Schnorchel der vom Luftfilterkasten ausgeht die relativ Warme Umgebungsluft des Motos an, die teilweise bis zu 70°C beträgt.

Das CAI ändert die Situation indem es etwas auf der Hälfte des Wegen nach Rechts nach vorne hin abbiegt, und mit einem breiten, sagen wir „Maul“ indem sich ein Sportluftfilter verbirgt, die Luft ansaugt die sich durch das Maul des MX-5 hineindrückt, und vor dem Radiator aufgestaut wird – schon haben wir frische, kalte Außenluft im Motor 😉

Leistungstechnisch darf man sich aber keine Wunder erwarten, höchstens an sehr heißen Sommertagen. Aber soundtechnisch wird mal definitiv einen Unterschied feststellen, hier macht sich der um etwa 50% verkürzte Ansaugweg, die große Öffnung beim Einlass und der Sportluftfilter, der übrigens mit ÖL wiederverwendbar ist, bemerkbar.

 

Der Ausbau des originalen Ansaugsystems…

…war in meinem Fall ein motivierender und schnell zu erledigender Job ohne irgentwelche bombenfesten Schrauben und sonstiger Überraschungen. Einfach alle Schrauben lösen die man am Luftfilterkasten und dessen Schnorchel findet, danach noch die Schellen öffnen und schon hat man den ganzen Apparat in der Hand:

Original MX-5 NA Einlasse / Intake

Der Luftmassenmesser wird vom Originalkasten auf den vom CAI transplantiert, im Grunde alles selbsterklärend wenn man die Teile vor sich hat. Tipp: Ich habe die Verbindung zwischen LMM und dem JR-Luftkasten mit etwas Hylomar Dichtung bestrichen um Falschluft erst gar keine Chance zu geben!

jacksonracing-einlass-cai-jrcai

…und das Ganze nochmal ohne Deckel, schön zu sehen der wiederverwendbare Jackson Racing Sportluftfilter (im Lieferumfang)

jacksonracing-einlass-cai-jrcai-offen

Nun kommt der etwas unangenehmerer Teil dieses Jobs, leider ist das Thermostatgehäuse bzw. dessen Schlauch dem neuen Luftfilterkasten im Weg. Aus diesem Grund wird ein Distanzstück samt 2 verlängerter Schrauben mitgeliefert. Normalerweise sollte man ja das Wasser ablassen und danach den Wechsel durchziehen – ich habs auch ohne geschafft. Man sollte aber, falls man diese Methode ebenfalls durchführt, vorher  rund um das Gehäuse alte Handtücher etc. auslegen, dann bleibt die Sauerei in Maßen 😉

Danach kann man das CAI endlich einbauen – zu beachten ist der Haltebügel der an einem Originalgewinde rechts vom Kasten verschraubt wird und diesen stützt.

Damit der Luftmassenmesser wieder seinen Dienst verrichten kann muss noch das mitgelieferte Verlängerungskabel angesteckt werden und schon kann der Spaß losgehen.

MX-5 Jackson Racing CAI

Anmerkungen:

– Bei manchen Ausführungen kommt ein Luftmassenmesserkabel zum einlöten mit

– Sollte man keine Papierdichtung fürs Thermostat zur Hand haben kann man zur Not auch Hylomar-Dichtung verwenden bis man eine richtige Dichtung bekommt

– Bei Unklarheiten hilft die mitgelieferte,  relativ gute englischsprachige Einbauanleitung oder der Blogger, einfach einen Kommentar posten 😉

 

Toller Soundcheck mit BBK Auspuff und ähnlichem Cold Air Intakte beim NB:
(IL-Motorsport Version nach Prinzip des JR-CAI)

Weitere Tuninngtipps findet ihr im entsprechenden Artikel: Link

4 Comments on “Review: Cold Air Intake von Jackson Racing”

  1. Bei uns is das eine Grauzone, was sie nicht gerne sehen sind „offene Sportluftfilter“. Da es sich beim CAI eigentlich um eine geschlossene Variante handelt hat sich noch keiner aufgeregt.

  2. Ist das denn Legal? Unsere grünen sind bei sowas immer ganz blitzschnell. Gerade wenn es darum geht ob sowas eingetragen ist in Kombination mit z.B meiner NAP komplettanlage..

  3. Bei mir gehts nächsten Monat daserste mal mit CAI durch den TÜV mal sehen was die Kollegen vom TÜV dazu sagen… Den Schriftzug Jackson Racing will ich allerdings noch irgendwie retuschieren.

  4. Pingback: Über den MX-5 Motor & Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.