Die kleine MX-5 Nockenwellenkunde

Beim Facelift im Jahr 1994 verlor der 1.6 Liter Motor aus Umwelt- und Marktpositionierungsgründen etwa 25PS. Grund waren geänderte Nockenwellen und minimal kürzere Kolben. Da sich die Nockenwellen relativ einfach (zum Beispiel im Zuge eines Zahnriemen Tauschs) umbauen lassen, handelt es sich dabei mittlerweile um gefragte Güter. Im März 2020 werden Sets aus den 115PS Einlass und Auslassnockenwellen für 150-200€ gehandelt.

Oft stellt sich bei der Suche nach den Nockenwellen die Frage wie die 115PS Versionen überhaupt identifiziert werden können. Die Lösung dafür bildet die Teilenummer, sie ist in der Mitte der Welle eingestanzt.

MX-5 NA 1.6 115PS (1990 – 1994)
Einlassnockenwelle: B660
Auslassnockenwelle:B61P

MX-5 NA 1.6 90PS (1994 – 1998)
Einlassnockenwelle: B64J
Auslassnockenwelle:6A7

Einbau

Der Wechsel des Zahnriemens bietet sich als perfekter Zeitpunkt für den Tausch der Nockenwellen an. Die 90PS Wellen können Plug&Play mit den 115PS Versionen getauscht werden. Die Nockenwellenräder der beiden Motorisierungen sind ident. Es bietet sich zudem an bei dieser Gelegenheit auch gleich die Nockenwellen Simmeringe und die Drehwinkelgeber Dichtung zu tauschen. Ansonsten muss an der Hardware nichts geändert werden, auch das originale Steuergerät kann problemlos weiter verwendet werden!

Zu erwartende Auswirkungen

Da im Zuge des Facelifts auch die Kolbenhöhe minimal verändert wurde, wird durch den alleinigen Tausch der Nockenwellen die volle Leistung des 115Ps Motors nicht erreicht – zu erwarten sind etwa 110PS. Über 4.000RPM sollte sich der MX-5 jedoch um einiges lebendiger anfühlen. Wer im Zuge des Umbaus auch gleich den Zündzeitpunkt auf 14°v.OT einstellt sollte jedenfalls in allen Drehzahlbereichen etwas mehr Antritt feststellen können.

Alles in allem wird sich ein 90PS NA allerdings niemals 1:1 so fahren wie eine 115PS Version, da auch die Übersetzung des Differentials verändert wurde: Facelift-Modelle sind eine Spur länger übersetzt.

Nockenwellen Kompatiblität NB

Die Nockenwellen des 110PS NB Modells sind leider nicht wirklich mit dem NA Kompatibel. Alleine schon die fehlende Rille für den Drehwinkelgeber verhindert einen Plug&Play Umbau.

 

 

 

6 Kommentare
  1. Michael Ringtunatus
    Michael Ringtunatus sagte:

    Auf meiner Einlasswelle kann ich nur noch eine “60” erkenne und auf der Auslasswelle “IP EX”. Jeweils in zwei Zeilen geschrieben…. Gibt es verschiedene Nockenwellen für den 115PS-Motor?

    Antworten
    • Ben
      Ben sagte:

      Hallo Michael,
      kannst du mir evtl. Fotos von deinen Nockenwellen und dem Motor bzw. Motorraum an sich schicken? ( ben ät mxfive at)
      IP EX sagt mir nicht viel außer dass das EX vermutlich für Exhaust/Auslass steht.
      BG Ben

      Antworten
  2. Michael Ringtunatus
    Michael Ringtunatus sagte:

    Guten Tag,

    bei meinen Nockenwellen stehen ganz andere Bezeichnungen drauf. Auf der Auslassnockenwelle z.B. “IPEX” Wobei die ersten zwei Buchstaben (IP) in einer Reihe geschrieben sind und die beiden anderen (EX) darunter. Um was für Nockenwellen handelt es sich?

    Antworten
  3. Dennis Didi
    Dennis Didi sagte:

    Guten Morgen, vor kurzem hab ich noch gelesen das einige sogar beide Nockenwellen fahren. Eine vom 90ps und eine vom 115ps. Welche ein-Auslass seitig verbaut waren weiß ich leider nicht mehr! Ist das hier auch bekannt?

    Antworten
    • Ben
      Ben sagte:

      Hi Dennis,
      es klappt sicher auch wenn man nur eine der Nockenwellen tauscht.
      Aber auf einem Leistungs-Standpunkt ist es sicher besser wenn der Motor sowohl besser “Ein-” als auch “Ausatmen” kann und nicht nur eines der Beiden 😉

      Antworten
  4. Christian
    Christian sagte:

    Hallo,

    zuerst einmal vielen Dank für die Informativen und unterhaltsamen Tips und Beiträge!
    Die ungefähren Leistungskurven hatte schonmal ein anderer User in den Kommentaren gepostet:
    https://mx-5.de/html/betrachtungen_zu_leistungskurv.html

    Ich wollte mal darauf hinweisen, dass die Verdichtung oft überschätzt wird.
    Auf der Wikipediaseite findet man die simple Formel zur Berechnung und ich lege es jedem Nahe, selbst ein bisschen mit Werten zu jonglieren. https://de.wikipedia.org/wiki/Verdichtungsverh%C3%A4ltnis#Technik

    Das von 9,4 auf 9,0 reduzierte Verdichtungsverhältnisse kostet nichtmal 2 PS!

    Viele Grüße und gute Fahrt

    Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.