Fragen & AntwortenKategorie: AllgemeinKurbelwellenkeilnut ausgeschlagen
Gunnar asked 5 Monaten ago

Hallo Ben,
erstmal ein dickes Lob für deine MX5-Seite, so was Ausführliches in allen Bereichen findet man sonst nicht. Vielleicht kannst Du mir ja bei einem größeren Problem helfen. Ich versuche gerade, den vorderen Kurbelwellensimmerring am MX-5 (BJ 90 / 1,6 l / 325000 km / Risikokubelwelle) meiner Frau zu wechseln. Ich habe auch alles auseinander bekommen, musste aber leider feststellen, das die Nut für den Keil an der Kurbelwelle um fast 2 mm ausgeschlagen ist. Einer der Vorbesitzer hat hier scheinbar auch schon rumgepfuscht und den Keil mittels eines Stück Rohrs hinter der 21er Schraube bis in die Schräge der Keilnut gepresst. Das hat bisher auch gehalten, ich würde das aber ungern wieder so zusammenbauen. Hast Du vielleicht eine Idee, wie oder mit was ich den Keil in der Nut wieder einigermaßen spielfrei bekomme? Vielen Dank schon mal für deine Hilfe.
Schöne Grüße aus Mörfelden
Gunnar

1 Antworten
Ben Mitarbeiter answered 5 Monaten ago

Hi Gunnar,
für die ausgeschlagene Nut an der Kurbelwellennase gibt es leider keine wirklich schöne Lösung. Du könntest aber versuchen mit 2k Epoxy Systemen bzw. Loctite660 entweder den Spalt soweit aufzufüllen dass das Spiel passt oder einen brandneuen Keil direkt mit dem Kleber „final“ in Position zu bringen.
BG Ben

Gunnar Mascher antwortete vor 4 Monaten

Hi Ben,
vielen Dank für den Tip, dass probier ich direkt aus. Ich melde mich mal Ende des Sommers, ob’s gehalten hat. Oder früher, falls nicht 🙂
LG Gunnar

Deine Antwort