Review: I.L. Motorsport Edelstahlkrümmer 1.6

Da viele MX-5 NA derzeit ihr drittes Jahrzehnt erleben bleibt es nicht aus dass langsam immer mehr Krümmer den Geist aufgeben. Wie ich persönlich herausfinden musste macht auch der Kauf eines preiswerten gebrauchten Ersatzteils nicht lange Glücklich. Nachdem ich diesen vor 4 Jahren getauscht hatte bekam das „neue“ Gebrauchtteil nun wieder einen Riss. Da Mazda eine interessante Preispolitik pflegt, welche die Lagerkosten bei der Preisbildung massiv miteinbezieht kostet ein originales Neuteil bei Mazda Händler je nach Gewinnaufschlag ca. 460€.

Dieses Problems hat sich der bekannte MX-5 Teileshop (&Werkstatt) I.L. Motorsport angenommen. Im Sortiment befinden sich daher selbst entwickelte Edelstahl Krümmer für den 1.6 als auch für den 1.9 Liter Motor. Für 338€ (Stand 16.06.2019) bekommt man:

  • 1 x Edelstahl Krümmer
  • 1 x Hitzeschutz-Blech mit I.L. Schriftzug (das originale passt nicht auf den I.L Krümmer)
  • 1 x Krümmerdichtung
  • 1 x Flammrohrdichtung
  • 3 x Stehbolzen für Krümmer
  • 3 x Mutter

Abgesehen von der Optik hat der I.L. Krümmer eine kleine Abgaspyramide im Sammelrohr eingeschweißt welche den Abgasfluss etwas optimieren soll. Hier ein Vergleich:

Eindrücke

Der Krümmer wirkt wertig und kommt in einer speziellen Schaumstoff-Verpackung die Scheinbar speziell für dieses Teil hergestellt wird. Auch die beigelegten accessories wirken tadellos: statt der originalen Kombination aus Mutter und Sprengring liegen dem set drei verzinkte selbstsichernde Bundmütter bei. Die beiliegende Krümmerdichtung besteht aus einem neuartigeren Metall-Mesh Material als die originale mehrschichtige Weichmetall-Dichtung von Mazda. Der Krümmer kommt zudem mit einer passenden Blindschraube für die Lambdasonde, wichtig für Besitzer von MX-5 mit der Sonde im Flammrohr.

Einbau und Passgenaugikeit

Vor allem der Ausbau des alten Krümmers kann sich alt schweißtreibende und langwierige Arbeit entpuppen. Ich würde jedem empfehlen einige Tage vor dem Umbau täglich die Muttern am Krümmer mit WD40, Ballistol oder ähnlichen Kriechölen zu besprühen. Ein abgerissener Krümmerbolzen kann einem ziemlich den Tag verderben 😉 Ähnliches gilt für die drei Schrauben am Flammrohr, genug Muskelschmalz vorausgesetzt, ist aber ein Abreissen dieser nicht so tragisch da beim neuen Krümmer die Stehbolzen und Muttern dabei sind. Obwohl es theoretisch möglich ist die Schrauben des Flammrohres von der Seite des Wagens aus zu erreichen würde ich für den Aus- und Einbau eine Grube oder Hebebühne empfehlen. Die Schrauben sind relativ schlecht und teilweise nur mit Verlängerung mit einem Gelenk an der Ratsche zu erreichen.

Nachdem die Krümmer-Muttern, die drei Flammrohr-Muttern, die Lambdasonde und die beiden großen Schrauben der Flammrohrhalterung am Getriebe entfernt wurden kann der alte Krümmer entfernt werden. Danach sollten alle Dichtflächen mit Bremsenreiniger und einem Tuch oder einer „sanften“ Metallbürste gesäubert werden. Sollten einige Muttern am Krümmer besonders schwer aufgegangen sein lohnt es sich meiner Erfahrung nach auch die Gewinde der Stehbolzen gründlich zu bürsten und etwaige Metallbrösel aus den Gewindegängen zu entfernen.

Um die Stehbolzen am neuen Krümmer zu befestigen können einfach zwei der mitgelieferten Muttern verwendet werden: Dazu einfach zunächst eine Mutter auf den Bolzen schrauben und danach die zweite bis sie an der ersten Ansteht, nun solange an der zuletzt aufgeschraubten Mutter drehen bis der Bolzen fest in den Krümmer geschraubt ist.

Die Montage des neuen Krümmers erfolgt nun einfach in Rückwärtiger Reihenfolge. Leider wies mein Krümmer im Bezug auf den Lochabstand der Krümmerbolzen eine sehr schlechte Passgenauigkeit auf, beim Vergleich mit dem Originalteil kamen Abweichungen von mehreren Millimetern zum Vorschein. Da ich den MX-5 dringend für eine Skandinavien Reise fit machen musste habe ich den Krümmer möglichst gerade auf die Bolzen gesetzt und möglichst zärtlich mit Hammerschlägen an die Bestimmungsposition geklopft. Hätte ich weniger Zeitdruck wäre diese schlechte Passgenaugkeit für mich ein Reklamationsgrund gewesen. Von anderen Käufern habe ich allerdings nichts der gleichen gehört, evtl. habe ich dieses mal ein Montagsmodell erwischt. Bisher hatte ich mit I.L. Motorsport Teilen eigentlich immer recht gute Erfahrungen.

Im Eingebauten Zustand wertet der Krümmer bzw. das Schutzblech den Motorraum durchaus auf. Leider war bei der ersten Probefahrt ein „Blech-Rasseln“ bei etwa 5000RPM hörbar, aus der community habe ich mittlerweile den Tipp bekommen die Schrauben des neuen Hitzeschutz-Blechs sehr, sehr fest anzuziehen um das Rasseln los zu werden.

Sound und Performance

Ich konnte Subjektiv keine Änderung der Performance oder des Sounds feststellen, mein MX-5 stellt Soundtechnisch allerdings mit Jackson Racing CAI, Metall-Kat und großer BBK Auspuffanlage kein gutes Beispiel für das durchschnitts-MX5 dar.

Video

I.L. Motorsport hat für den Tausch des Krümmer ein Video gerendered:

(Visited 907 times, 2 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.