Kontakt zur Fahrbahn: Reifen

Besonders beim MX-5 sollte die Wahl des richtigen Reifens nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Ohne Fahrelektronik gibt es kein Netz und doppelten Boden in kritischen Fahrsituationen.

Wieso gute Reifen beim MX-5 besonders wichtig sind

Besitzer eines MX-5 NA und NB sollten bei der Reifenwahl keine Kompromisse eingehen. Das Antischleuderprogramm hielt erst mit dem NC ab 2005 Einzug beim kleinen Roadster. ABS ist zwar bei manchen NA Modellen (vorwiegend Importe oder spätere Modelle) vorhanden, aber eher die Ausnahme als die Regel. Es gibt also so gut wie keine technischen Helferlein die einem in brenzligen Situationen unterstützen können.

Besonders bei Nässe sollte man im Hinterkopf behalten dass der MX-5 einen Hinterradantrieb besitzt. Wer ein (härteres) Sportfahrwerk verbaut hat muss außerdem beachten dass der Grenzbereich durch härtere Feder/Dämpfer-Kombinationen oder Sportstabilisatoren einerseits nach oben verlagert wird – aber andererseits auch schmäler wird. Es wird also die „Gutmütigkeit“, welche einem Fahrfehler in gewissen Maße verzeiht, reduziert.

Roadster-relevante Reifeneigenschaften

Anders als  beim möglichst „wirtschaftlichen“ Alltagsauto sollte beim MX  nicht unbedingt auf so genannte EnergySaver Reifen zurückgegriffen werden. (Auch wenn diese relativ günstig für die Standard-Dimension des NA zur Verfügung stehen weil 185 60 R14 heute oft bei Kleinwagen verwendet wird). Diese Reifen sparen zwar geringfügig Sprit, bieten aber selten besonders gute Haftung.

Richtig gute Sportreifen für die Standard-Dimension zu finden gestaltet sich bei 14Zöllern heutzutage relativ schwierig allerdings haben sich die Reifen von Pirelli (B6), Dunlop (Sport BluResponse), Michelin und Fulda (Carat Progresso) in der Community als brauchbar erwiesen. Für Ausflüge auf die Rennstrecke gibt es von Toyo mit den R888 sogar Semlislicks in 185/60/R14 im Programm:

blog_wmd_miata_mx5_gold_rpf1_toyo_r888_c

Bessere Auswahl bei 15 Zöllern

Häufig werden 15 Zoll Felgen beim MX-5 verwendet, da diese (je nach Felgenwahl) einen guten Spagat zwischen ungefederter Masse und Reifenbreite bilden. Last but not least wird die Optik durch das besser ausgefüllte Radhaus etwas aufgepeppt. In 195/50/15 stehen einem unter anderem erprobte Reifentypen wie der Pirelli P1, Toyo Proxes und der Dunlop SP Sport Fastresponse zur Verfügung.

Allgemeines

Man sollte vor dem Kauf jeder neuen Garnitur Reifen die aktuellen Testberichte mehrerer unabhängiger Testinstitute studieren da sich die besten Modelle quasi jährlich ändern. Beim MX-5 sollte auf keinen Fall gespart werden, bei vielen Saisonfahrzeugen sind die Laufleistungen sowieso so gering dass der Pneu zumeist nicht aufgrund der Profiltiefe sondern wegen des Alters ersetzt wird.

MX-5 Reifen allgemeines

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.