Produkt Review: Hella Scheinwerfer

Da beim roten NA scheinbar vor längerer Zeit ein Steinschlag in der Glascheibe des Scheinwerfers unsachgemäß (und vor allem zu spät) mit Silikon gestopft wurde „erblindete“ der Reflektor leider mit der Zeit zunehmend.


In so einem Fall steht man vor der Wahl entweder einen gebrauchten Originalscheinwerfer Marke Kojito anzuschaffen (welcher leider nicht zu den dichtesten gehört und daher dazu neigt unten am Reflektor zu rosten) oder sich im Zubehör umzusehen.

Hella hat mit den Scheinwerfereinsätzen Nr. 1A6 002 395-031 passende Einsätze für. 30€/Stk. im Angebot die sich Plug&Play einbauen lassen.

Die Zubehörscheinwerfer wirken..

gut verarbeitet, der Reflektor hinten besteht aus Metall, nicht wie bei vielen Billig-Scheinwerfern aus Kunststoff. Auch bei der Streuscheibe wurde auf echtes Glas zurückgegriffen.

Links: Original Koito, Rechts: Hella

Auffälligster Unterschied zwischen dem Original (links) sowie dem Hella-Derivat (rechts) sind die weniger ausgeprägten Streurillen sowie die klarere Scheibe, die originale Optik des Roadsters wird also kaum verändert.

mx5-na-scheinwerfer-hinten

Zum Lieferumfang gehört auch eine neue Gummikappe die für eine verbesserte Abdichtung des Schweinwerfers und des H3 Steckers sorgt. Da der neue Scheinwerfer etwas Schlanker daherkommt besitzt er größere Abstandhalter, allgemein lässt die Passgenauigkeit nichts zu wünschen übrig.

mx5-na-vergleich

Alles in allem sind die Scheinwerfer keine schlechte Investition wenn die Originalteile schon etwas trüb sind, die Ausleuchtung der Straße bei Nacht ist mit den Hella Reflektoren ebenfalls signifikant besser.
Vor allem die Kombination der neuen Scheinwerfer mit den Osram Nightbreakern hat mich sehr überzeugt, hier der Artikel dazu: LINK

MX-5 NA Andere Scheinwerfer für mehr Licht Hella

One Comment on “Produkt Review: Hella Scheinwerfer”

  1. Hallo,

    mein Problem dreht sich um das Thema Scheinwerfer.

    Habe einen NA 91er BJ.
    Gerade sagte mir der TÜV dass meine scheinwerferhöhenregulierung nicht perfekt arbeitet.
    Angeblich gehen die Scheinwerfer nicht genug nach unten.

    Habe jetzt gemerkt dass wenn ich den regulierungsschalter nur leicht berühre, Geräusche von dem verstellungsmotor kommen.
    Habt ihr Erfahrungen damit?
    Ist es nur ein Wackelkontakt? Denn bei einem Defekt der verstellungsmotoren dürfte doch garkeine Justierung mehr gehen oder?

    Hoffe ihr könnt mir helfen.

    Lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.