Hitze im Fußraum / Das Kühlsystem des MX-5

Die hohe Temperatur im Fußraum bei längeren Fahrten ist ein Problem das jeder MX-5 Fahrer früher oder später kennen lernen wird.

Die Ursachen dieses Phänomens sind leider bedingt durch das Design des Auspuffs und des Kühlsystems, mit ein paar Tricks kann man die ungewünschte Wärme aber auf ein Minimum reduzieren

Das Auspuff-Layout

Der Krümmer liegt durch die Frontmittelmotor-Bauart sehr nahe an der kaum gedämmten Spritzwand, das Hosenrohr führt dann direkt vor und unter dem Fußraum zum Mitteltunnel.
Wenn das Klima im ganzen Innenraum ungewöhnlich subtropisch wird sollte als erstes die Schaltmanschette geprüft und bei Bedarf getauscht werden, das 20€ Ersatzteil dichtet den Innenraum von der Abwärme des Getriebes und des Auspuffs ab!
Mehr zum Thema Schaltmanschette gibts HIER.

Wer etwas handwerklich begabt ist kann auch den Krümmer und das Hosenrohr mit Thermoband umwickeln und so die abgestrahlte Wärme etwas reduzieren. Zu beachten ist dabei das unbedingt Schutzbrille und gute Schutzhandschuhe getragen werden sollte da diese Bändern meist aus Glasfaserhaltiem Material sind welches Haut und Lunge reizen kann.

mx-5-na-kruemmer

Erhältlich sind solche Thermobänder z.b. bei Tuningshops oder auf Amazon: Link

mx-5-schnitt-auspuff

Das Kühlsystem

Der zweite Grund für die Hitze im Fußraum liegt am Design des MX-5 Kühl- und Heizsystems. Der so genannte Heizungskühler (vergleichbar mit einem Heizkörper) befindet sich permanent im kleinen/inneren Kühlkreislauf des Motors.
Das heißt sobald der Motor auf Temperatur kommt wird auch der Radiator im Innenraum heiß.

Die Lösung gegen Innenraumhitze:

Damit die Füße nicht gegrillt werden hilft es die Lüftung auf „Kalt“,“Umluft“ und „Windschutzscheibe“ zu schalten, so wird keine Luft durch den Fahrtwind in die Lüftung und somit auf die Beine geblasen. Dieses Phänomen ist dem Kasten zwischen Spritzwand und Windschutzscheibe geschuldet, hier bildet sich ein Überdruck der immer Luft nach Innen drückt.
Bastler können sich diesen Effekt übrigens zu nutze machen, Stichwort: „Cowl Air Intake“

Zeichnung-Kuehlsystem-mx5na

Wer sich nicht mit diesem Kühlsystem abfinden will oder wegen Tuningmaßnahmen die Kühlung verändern muss sollte sich über ein so genanntes „Coolant Reroute“ schlau machen, hierbei wird der Fluss der Kühlung so verändert das der Strom direkt vom 4. Zylinder wieder zum Hauptkühler geht.

5 Comments on “Hitze im Fußraum / Das Kühlsystem des MX-5”

  1. Hi,

    Wollte den Krümmer eigentlich mit dem erwähnten Thermoband isolieren aber nach einiger Recherche im deutschen und dem Miata Forum wieder davon abgesehen.

    Angeblich wird der Krümmer dabei unter Belastung doch zu heiß, was im best case die Lebenszeit verkürzt und im worst case zu Rissen im Krümmer führt.
    Weiters wird der umwickelte Krümmer wenn Öl austritt unter Umständen zur Fackel. Betrifft wohl eher Autos mit Fächerkrümmer, ohne Schutzblech und einen bestimmten Typ Thermoband – das saugt das Öl angeblich auf..sollte sich das ganze dann entzünden brennts extra gut und lange.

    Als Alternative, vor allem als Alternative fürs orig. Schutzblech bei Fächerkrümmer – wird in dem US Miata Forum dann immer auf dieses Produkt verwiesen:

    http://trackdogracing.com/heatshield.aspx

    Nicht günstig(und die Versandkosten sind eine Frechheit) aber einfach einzubauen und soll den Motorraum wirklich sehr gut isolieren. Der Krümmer wird dabei jedoch nicht so heiß da ein Luftpolster zwischen und über den einzelen Rohren bestehen bleibt.
    Kann auch auf dem orig. Krümmer Schutzblech montiert werden.
    In Europa nicht einfach zu bekommen, ausser Moss Europe(englischer Händler) konnte ich nichts finden.

    Als Bastel Variante hab ich in einem englischen Forum dann noch das hier gefunden:
    http://www.rallydesign.co.uk/product_info.php?products_id=1603

    Kostet im Vergleich zum TDR Heat shield einen Nasenrammel und ist auch recht hitzebeständig.

  2. Pingback: Bei Hitze offen fahren - aber wie? - Seite 8

  3. Pingback: Mittelkonsole wird heiß. : Mazda MX-5

  4. Ein Teil des Problems resultiert imho aus dem Umstand, dass der MX-5 konstruktiv gesehen ein Rechtslenker ist – wenn der Beifahrer links sitzt, kann er problemlos die Füße etwas vom Mitteltunnel entfernt „lagern“. Einem links sitzenden Fahrer wird aber immer der Gasfuß gegrillt, wenn der Auspuff und der Wärmetauscher für die Heizung wirklich heiß laufen.

    Thema Schaltmanschette: idealerweise sollte man gleich beide Schaltmanschetten tauschen, da selbst bei scheinbar einwandfreiem Zustand der kleinen Manschette diese meist zumindest das gleiche Alter auf dem Buckel hat wie die große (wird sie doch idR erst geprüft, wenn die große gerissen ist). Ist auch keine große Hexerei, das habe sogar ich mit meinen 2 Linken gut über die Bühne gebracht.

    Btw. so ganz generell: vielen Dank für die informative Seite, speziell der Abschnitt „Wissenswert“ in den Artikeln ist immer wieder lesenswert und lehrreich.

    lg,
    Klaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.